Skip to main content

Die Grillsaison neigt sich zu Ende: Die Grill-Trends 2018

Die Grill-Trends 2018

https://pixabay.com/de/huhn-fleisch-spie%C3%9F-lebensmittel-3183558/

Grillen zählt nach wie vor zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen vieler Deutscher. Schon jetzt freuen sich Grillfans auf die bevorstehende Grillsaison 2019. Welche Trends neben dem speziellen Feuerkorb, einem klassischen Lavasteingrill und speziellen Saucen dieser Sommer bereithält und wie man seine Grillfreunde damit am besten beeindruckt, zeigt dieser Beitrag.

Schickes Design und Funktionalität: Der Feuerkorb

Auch 2018 sind Feuerkörbe nach wie vor voll im Trend. Feuer fasziniert die Menschen seit jeher. Kein Wunder also, dass sich Feuerkörbe und Feuerfässer für den Garten immer größerer Beliebtheit erfreuen. Als knisternde Feuerstelle und wohlige Wärmequelle bieten sie immer eine ganz besondere Atmosphäre für laue Frühlings- und Sommertage. Aber auch im Herbst und Winter sind sie ein Hingucker für romantische Abende zu zweit, mit Freunden oder der Familie.

Außerdem überzeugen dadurch, dass auf ihnen spontan gegrillt werden kann. Ganz schnell können sie in einen praktischen Grill umfunktioniert werden. Durch ihre einfache Bedienung können superschnell und ohne viel Grillwissen köstliche Grillspeisen zubereitet werden.

Unterschiedliche Größen und eine breite Zubehörpalette macht den Feuerkorb zur perfekten Kombination aus schicker Feuerstelle und funktionalen Grill. Ein Edelstahl-Grillrost und passende hochwertige Grillzangen lassen das Grillfest zu einem Highlight eines jeden Gartenfestes werden. Spezielle Sonderanfertigungen von Feuerkörben für Vereine, Hochzeiten oder Geburtstage machen das Grillen zur Leidenschaft. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Auch auf kleineren Terrassen oder Gärten kann mit Feuerkörben geringeren Umfanges das sommerliche Grillfest stattfinden. Größere Feuerkörbe bieten dagegen zusätzlich eine Tischfunktion, falls sie gerade nicht als Grill verwendet werden.

Neben der Praktikabilität landen Feuerkörbe auch optisch einen Volltreffer. Sie sind ein Blickfang für jeden Garten und Gäste können in gemütlichen und eindrucksvollen Ambiente bewirtet werden. Im Herbst und Winter sorgen sie zudem für wohlige Wärme und echte Lagerfeuerromantik.

Gasgrill versus Holzkohle- und Elektrogrill

Wer sich einen neuen Grill zulegen möchte, hat sprichwörtlich die Qual der Wahl, denn Grillhersteller gibt es unzählige. Neben Feuerkörben, die vor allem durch ihr schickes Aussehen und ihre Funktionalität überzeugen, gibt es klassische Holzkohlegrills und moderne Elektrogrills für drinnen und draußen.

Gasgrills haben dabei immer noch die Nase vorne. Auch 2018 führen sie wieder die Grilltrends an. Nicht nur durch Design, sondern auch durch Funktionalität kann der gasbetriebene Grill überzeugen.

So punktet beispielsweise der praktische Lavasteingrill als eine spezielle Art des Gasgrills durch seine gleichmäßige Hitzeverteilung und die Unterbindung von Rauchentwicklung, sodass immer und überall rauchfrei gegrillt werden kann. Sie sind naturbelassene und grobporige Steine aus erkaltetem Lava, die Wärme gut speichern können und somit das Gegrillte lange warm bleibt, auch wenn der Grill bereits abgedreht ist. Darüber hinaus ist das Grillen auf Lavasteingrills um einiges gesünder als auf herkömmlichen Holzkohlegrills.

Durch seine fast geschlossene Form bleiben Holz und Glut auch im Behälter eines Feuerkorbes und verteilen sich nicht außerhalb des Feuerkorbes. Lüftungsschlitze sorgen dabei für ausreichend Sauerstoff.

In mehrfacher Hinsicht führt der Gasgrill im Battle gegen Holzkohle- und Elektrogrills. So kommt er wesentlich schneller auf Touren und erreicht in kürzester Zeit hohe Temperaturen. Mit ihm können selbst modernste Elektrogrills nicht mithalten.

Gasgrills eignen sich nicht nur zum Garen, sondern auch zum Räuchern und Smokern. Mit ihm kann das ganze Jahr über gegrillt werden, denn durch das rostfreie Material können Kälte und Feuchtigkeit einem Gasgrill nichts anhaben. Auch Feuerkörbe oder Feuertonnen können in diesem Punkt durch sein rostfreies Material überzeugen.

Jedes Jahr findet Anfang Herbst die Garten- und BBQ-Messe “spoga” in den Kölner Messehallen statt. Sie ist ausschließlich für Fachbesucher geöffnet und setzt jedes Jahr die Weichen im Grill- und Gartenbereich für das kommende Jahr und geben die allerneuesten Trends preis. Die Messe gewinnt Jahr für Jahr größere Bedeutung unter den Grillfans und immer mehr Aussteller nutzen die Fachmesse um dort ihre Neuheiten zu präsentieren.

Veränderung in den Zutaten und Zubereitungsarten

Schon seit einigen Jahren spielt die Vielfalt im Grillen ein großes Thema. Natürlich dreht sich beim Grillen alles um die Zubereitung von Fleisch, aber auch hier ist ein Trend zu immer exklusiveren Fleischsorten zu erkennen. Das Rinderfilet oder das Rib Eye Steak ist weiterhin ein echter Klassiker unter den Grillspezialitäten.

Doch die Leidenschaft des Grillens ist längst nicht mehr nur mehr den Fleischliebhabern vorbehalten, denn auch ein Trend zum vegetarischen und veganen Grillen zeichnet sich ab. Gemüse und Kräuterliebhaber haben den “Grillsport” für sich entdeckt. Sei es aufgrund der immer größeren Palette von möglichen Zutaten, oder einer Reihe exotischer und neuer BBQ Saucen, welche den Grillgeschmack noch weiter intensivieren.

Im Hinblick auf die Zubereitung fällt auf, dass immer mehr Gerichte nicht nur klassisch auf dem Rost zubereitet werden, sondern immer mehr vor allem Fleischsorten am Spieß gegrillt werden. Diese Art zu Grillen nennt man Rotisserie. Neben der klassischen Zubereitungsart wie dem schonende Garen, welches man von Smokern kennt, ist ein neuer Trend in Richtung Räuchern zu erkennen. Neben Fleisch und Fisch werden auch immer mehr Käsesorten geräuchert.

Neues gibt es auch bei den verschiedenen Zusätzen in der Räucherung. So sind die Zeiten vorbei, in denen ausschließlich mit Buchholzspänen gegrillt bzw. geräuchert wird. Heute werden hier unterschiedlichste Aromastoffe mitgegeben.

Zum gelungenen Grillmenü zählt natürlich auch das passende Getränk. Ob im Sommer oder im Winter, Craft Beer ist ein neuer beliebter Trend beim Grillen. Ob leichte, helle Sommerbiere bis hin zu dunklen und kräftigen Bieren, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch das Kultgetränk Gin Tonic, Weißweine wie Riesling und Sauvignon und italienischer Rotwein werden gerne als Begleitung zum Gegrillten genossen.

Nun steht einem modernen und kreativen Grillen nichts mehr im Wege. Auf stilvollen Feuerkörben oder Lavasteingrills können die exotischsten neuartigen Gerichte gezaubert werden, sodass das Grillfest allemal zu einem besonderen Highlight wird.

Viel Vergnügen beim Grillen und Guten Appetit!